C-PRK

Eine Laser-OP um seine Brille los zu werden!

Unsere Voruntersuchung fand am 07.04.05 statt. Unsere Op am 02.05.05.  Hier folgen zuerst einige allgemeine Infos zu der CPRK, danach unser ganz persönlicher Erfahrungsbericht in Tagebuchform.

Voruntersuchung/ Eignung

Die kostet pro Person 180 Euro (zumindest bei unserem Augenarzt) und da wird festgestellt ob man für die OP geeignet ist.

Es werden "Fotos" von den Augen gemacht, ein Sehtest, der Augendruck wird gemessen, die Tränenflüssigkeit und auch ein "Blinder Fleck Test"

Operiert werden kann bei

  •  Kurzsichtigkeit bis -14 Dioptrin,
  • Weitsichtigkeit bis + 4 Dioptrin
  • Hornhautverkrümmung bis 6 Dioptrin

Folgende Leute kommen nicht für eine CPRK in Frage:

  • wer unter 18 Jahre ist
  • wenn sich der Sehfelher in den letzten 2 Jahren um mehr als 20% verschelchtert hat
  • wenn man eine bestimmte Hornhauterkrankung hat
  • wenn man reine Altersfehlsichtigkeit hat

(Angaben laut Hp/Broschüre unserer Augenklinik)

Wenn das alles o.k ist steht einer Augen Op nichts mehr im Wege!

Kosten:

Kosten entstehen nicht nur durch die OP selbst...

  • Voruntersuchung 180 Euro
  • OP je nach Sehfehler um die 2.500 Euro für beide Augen
  • Taxikosten bzw. Straßenbahnkarten 2 x Taxi 30 Euro, Fahrkarten je nachdem um die 30-50 Euro
  • Unbezahlter Urlaub (wenn man denn welchen braucht. Also ca. 10 Tage sollte man schon zu Hause bleiben)
  • 150 Euro an Medikamente und Augentropfen  (man sind die Tropfen teuer!) für nach der OP
  • Batterien für den Discman (wenn man eine Stereoanlage hat umso besser)
  • Hörspiele/ Hörbücher (wenn man keinen Büchereiausweis hat bzw keine von Freunde ausleihen kann)

 

OP

Es ist keine richtige OP wie es sich jeder unter dem Begriff vorstellt! Es ist eine Laserbehandlung.

Man bekommt keine Vollnarkose, die Augen werden mit Tropfen betäubt und man merkt wirklich nichts von der OP. Man bekommt alles mit was gesprochen wird und muß während der ganzen Op auf ein grünes Licht schauen.

Die OP dauert pro Auge ca. 15 Minuten, danach kann man wieder nach Hause gehen.

Tipps:

  •  Vor der Op: viele Batterien und Hörspiele besorgen (das ist das einzige was man mit geschlossenen Augen tun kann)
  • Vor der OP: Telefonnummern von Freunden auswendig lernen bzw groß aufschreiben. Denn mit geschlossenen Augen kann man auch gut telefonieren.
  • Vor der OP: gut Frühstücken/Essen. Der Körper braucht den Zucker, damit der Blutspiegel während der OP oben bleibt. Sonst kann sich das Auge nur schwer auf den grünen Punkt fixieren!
  • Nach der OP: ein Waschlappen mit kühlem Wasser hilft gegen Augenjucken und verklebte Wimpern (von den Tropfen). Einfach vorsichtig über die Augen reiben oder legen! Eine Wohltat!
  • Man darf sich bis 4 Wochen nach der Op nicht schminken
  • Autofahren ist auch erst mal Tabu! Wie lange hängt von der Heilung ab!
  • Es tut gut jemand bei sich zu haben. Nicht nur jemanden der einem nach der OP heim fährt, sondern auch jemand der am 3. oder 4. Tag bei einem ist. Wir empfanden diese Tage schlimmer als die OP an sich!

 

Infos:

http://www.augenlaserzentrum-karlsruhe.de/html/faq_cprk.html Unter diesem Link findet Ihr die häufigsten Fragen und Antworten. Uns hat das viele Antworten gegeben!

 www.augenklinik-hoeh.de Dort haben wir uns operieren lassen. Auf der Homepage findet Ihr viele Antworten auf Eure offenen Fragen!

Wenn Ihr noch mehr Fragen habt schreibt uns eine Mail oder wir diskutieren gerne in unserem Forum (auf dieser Homepage) mit Euch!

Im Anschluß folgt ein Bericht, wie es uns nach der OP so erging! Das sind nur UNSERE Erlebnisse,  jeder erlebt es anders!

WICHTIG: unbedingt die Anweisungen des Arztes befolgen und sich keines Falls auf unsere "Erlebnisse" verlassen/berufen!!! Bei Unsicherheiten/Fragen IMMER den Arzt fragen!!!

 Fotos

Image Hosted by ImageShack.us   Image Hosted by ImageShack.us 

Links:direkt vor der OP bevor wir zur Klinik gefahren sind ( Danny in rot); rechts gleich nachdem wir wieder zu hause waren.

Man sieht den Augen nichts an.. keine roten Äderchen, nichts blau oder geschwollen!

Image Hosted by ImageShack.us  Image Hosted by ImageShack.us

Sylvie zwei Tage später. Neue Frisur, neue strahlende Augen. Ihr seht, immer noch keine sichtbaren Verletzungen durch die OP am Auge!

1. Woche nach der OP

Nun kommt unser persönlicher Erfahrungsbericht. So haben wir es erlebt. Das kann bei jedem ander sein. Wir möchten damit niemanden die Lust auf eine OP nehmen, oder jemanden dazu überreden der es nicht 100%ig will.

Wir haben zum Teil die Berichte nachträglich auf die HP gestellt, da kurz nach der OP keine PC arbeit möglich war, jetzt fügen wir nach und nach immer den aktuellen Stand ein. Deshalb ist die Schreibform mal in der Vergangenheit und mal in der Gegenwart!

Tag /Datum  Ereigniss

1. Tag

Montag, 02.05.05

Tag der OP 11:00 Uhr

In der Praxis bekamen wir beteubende Augentropfen eingeträufelt. Danach setzte uns eine Helferin den "Tränenstöpsel" ein ( ein kleiner Stöpsel der gegen trockene Augen hilft und die Tränenflüssigkeit länger im Auge behält).

Um 11:30 Uhr war dann die Op. Wir bekamen ein Häubchen über den Kopf und Schutzplastik über die Schuhe. Danny legte sich als erstes unter den Laser. Man merkt echt gar nichts. Mit einer "Zange" wird das Auge offen gehalten und man soll die ganze Zeit in ein grünes Licht schauen. Schmerzen hat man keine - man ist angestrengt damit beschäftigt das grüne Licht anzustarren. Der Laser selbst ist ein rotes Lich das hin und her geht. Ach ja und einen weißen Lichterkreis und einen Regenbogen. Ebenso sieht man einen roten Lichtpunkt der das Auge abtastet. Aber wie gesagt, das sieht man nur, spüren tut man garnichts.  Die OP ist also schön bunt.

Nach der Op (ca. 30 Minuten für beide Augen) kann man sofort wieder nach Hause.

Alles wirkt nebelig und verschwommen, unscharf. Aber dennoch haben wir schon besser gesehen als ohne Brille. Wenn man ins Licht/Sonne schaut ist das etwas anstrengend. Durch die Einschränkung hatten wir etwas Kopfschmerzen und als sich die ganze Anspannung löste waren wir echt fix und alle.

Wir bekamen 4 verschiedene Augentropfen. Welche die man alle 30 Min nehmen muß, andere 5 mal am Tag...

Nach langem hin und her rechnen haben wir rausbekommen, das 5 mal am Tag für uns heißt: 7 Uhr - 10 Uhr - 13 Uhr - 16 Uhr - 19 Uhr!

Nachtrag: Die Feuchtigkeitstropfen heißen "Systane" und kosten etwa 9 Euro das Fläschlein. Um die Hornhaut zu glätten nehmen wir "Efflumidex"

2. Tag

Dienstag, 03.05.05

Eigentlich hatten wir um 14 Uhr Kontrolltermin. Aber Danny hat sich morgens beim Tropfen die "Verbandskontaktlinse" die man als Schutz übers Auge bekommt, mit rausgetropft (diese Linse ist nicht wie ein Pflaster :-), sondern wie eine ganz normale durchsichtige Kontakltlinse). Da dies sehr brannte und weh tat sind wir schon um 9 Uhr in die Praxis. Mit dem Taxi (15 Euro für 15 Minuten fahrt) fuhren wir hin und der Arzt setzte Danny eine neue Linse ein. Durch das rausreißen der Linse war bei Danny auf dem einen Auge 70% der Hornhaut die noch heilen mußte und auf dem anderen Auge 50%. Bei Sylvie waren es je Auge 50%.

Der Nebel beim sehen war noch immer da. Was in der Nähe war, war gut, alles was weiter weg war konnten wir nicht so gut erkennen.

Ansonsten lagen wir nur auf dem Sofa (mit geschlossenen Augen) und hörten Hörbücher udn Hörspiele.

3. Tag

Mittwoch, 04.05.05

Um 9:00 Uhr gingen wir wieder zur Kontrolluntersuchung. Wie am Tag zuvor wurde ein Sehtest gemacht. Bei Danny mußte bei dem linken Auge (wegen der Varbandslinse) noch 30 % heilen, auf dem anderen nur noch 20%. Bei Sylvie auf beiden Augen 20%.

Die Sehkraft war an dem Tag etwas schlechter wie am Dienstag, aber das ist normal.

Da es uns echt gut ging, sind wir noch in die Stadt ein Muttertagsgeschenk kaufen, danach zum Friseur und Haarefärben. Und der Rest vom Tag wieder auf dem Sofa, Augen zu, Hörbuch laufen lassen.

4. Tag

Donnerstag, 05.05.05

Feiertag - Christi Himmelfahrt

Einer der schlimmsten Tage! Die Decke fällt uns auf den Kopf, die Augen juckten, brannten, rieben und kratzten..Schon abends und in der Nacht haben wir ständig Tropfen reingemacht...

Am Vormittag rief dann auch der Arzt Dr. Hohe an und fragte wie es uns geht. Das Jucken sei ganz normal...

Die Sehkraft hatte noch mehr abgenommen.

Den ganzen Tag nur mit geschlossenen Augen auf dem Sofa und CD hören - nur Unterbrochen von den Augentropfgängen!

5. Tag

Freitag, 06.05.05

Mit Kratzen eingeschlafen und mit Kratzen aufgewacht.

Sind dann schon früher (als wir eigentlich Termin hatten) in die Arztpraxis. Haben uns wieder ein Taxi genommen, nach Hause sind wir immer mit der Bahn gefahren.

In der Praxis hat der Arzt uns die Verbandslinse abgemacht und erklärt wir haben eine "Linsenunverträglichkeit" - kein Wunder das unsere Versuche mit weichen und harten Kontaktlinsen alle schief gingen. Er hat uns die Verbandslinse weggemacht. Wieder haben wir ein Sehtest gemacht, und es mussten noch 10 % der Hornhaut verheilen. Eine Arzthelferin meinte, dass es nun noch reiben und tränen könne, da nun der ganze Schmutz unter den Linsen raus muß!

Die Sicht war immer noch nebelig und unscharf - und gerieben hat es auch noch! Und Lichtempfindlich waren wir... Also der 2. schlimmste Tag von allen!

Und wieder nur auf dem Sofa liegen und CD hören!

6. Tag

Samstag, 07.05.05

Die Nacht auf Samstag haben wir super gut geschlafen

Das Augenreiben hat nachgelassen. Trotzdem ist noch alles wie nebelig verschleiert. Dennoch war der Tag gut erträglich.

Gegen Mittag kamen dann unsere Eltern zu besuch und haben uns bei der Hausarbeit geholfen! Ansonsten das übliche Spiel: Augen zu und Kopfhörer auf. Gegen Abend hat es immer weniger gerieben.

Zwischenbilanz:

  • verbrauchte Hörbücher: 19 Stück
  • da ein Hörspiel zwischen 1-6 CDs beinhaltet sind das insgesamt an abgespielten CDs: 50 Stück
  • verbrauchte Batterien (immer 2 in einen Discman): 20 Stück

7. Tag

Sonntag, 08.05.05

Unsere Eltern haben bei uns geschlafen - wie schön!

Das Reiben ist nur noch ganz leicht, endlich wieder ein guter Tag! Mittags hat es dan so gut wie gar nicht mehr gerieben.

Sylvie ist mit Mama in die Kirche. Vom Sehen her war es neblig, und unscharf aber keine Schmerzen mehr! Und evtl. minimal verbessert

Das 1. mal wieder ganz kurz ins Internet.. Wow, 101 mail! Da es aber vom sehen her noch nicht besser war, haben wir unsere Abwesenheitsmitteilung verlängert

Ansonsten wie immer ab aufs Sofa und Augen zu - damit wird die Heilung am besten unterstützt

 

2. Woche nach der OP

Tag /Datum  Ereigniss

8. Tag

Montag, 09.05.05

Sylvie 1. Arbeitstag. War ganz o.k. Danny hat derweil etwas Hausarbeit gemacht.

Die Augen reiben nur noch ganz selten, dennoch ist die Sicht nicht besonders klar.

Um 14:00 Uhr hatten wir wieder Nachuntersuchungstermin. Der Augendruck wurde gemessen und mit 10 und 11 ist der ganz normal, die alten Augentropfen durften wir nun Absetzten und bekamen neue Tropfen. Alles ist gut verheilt, die Hornhaut nun ganz geschlossen. Bis die Sehkraft wieder ganz da ist kann es aber noch bis Ende der Woche dauern.

Wir sehen zwar schon etwas besser, aber noch immer unschaft. Aber kein Nebel mehr! Bei Sonnenlicht sind die Augen empfindlich und wir haben uns gleich mal 2 Sonnenbrillen gekauft. Immerhin können wir nun die Rückseite einer CD Hülle lesen! Ist doch echt ein Erfolg! Es kann noch einen Monat dauern bis sich die Sehkraft ganz stabilisiert hat! mit dem Schminken sollen wir auch noch 3 Wochen warten!

nach einem kurzen Stadtbummel sind wir dann auch wieder aufs Sofa und unserer bekannten Beschäftigung nach! Wow, Nun ist es schon eine Woche her.. eine Woche ohne TV, Internet, Buchlesen...

9. Tag

Dienstag, 10.05.05

Beim Aufwachen waren die Augen trocken und haben etwas gerieben.

Sylvie ist wieder arbeiten gegangen, Danny hat kurz die Mails überblickt. Und auch an der Homepage etwas getan. Wir konnten sogar  die RTL News im TV anschauen!

Aber nun macht es kleine Fortschrtte, das Lesen in der Nähe klappt schon besser und auch ab und zu das weiter weg. Im einen Moment sieht man das weite weg ganz deutlich im anderen ist wieder alles verschwommen

10. Tag

Mittwoch, 11.05.05

Ach ja, so langsam bekommen wir doch Zweifel. Wir sehen immer noch unscharf! Wie lange dauert es denn noch?! Zwischen 5 und 14 Tage hieß es... Heute ist der  10. Tag.

Reiben tun die Augen nicht mehr, wir Tropfen noch fleißig alle 3 Stunden und ab und zu noch die Befeuchtungstropfen! Aber unscharf ist es dennoch.

11. Tag

Donnerstag, 12.05.05

Danny auch wieder 1. Arbeitstag,

Haben das Gefühl das wir von Tag zu Tag ein winziges bisschen besser sehen können.

Der Apotheker (bei dem wir immer die Augentropfen holen) hat gemeint, dass sich die Hornhaut von alleine wieder regeneriert, das dauert ca. 1 Monat! Also warten wir noch weiter.... (WOLLEN ENDLICH RICHTIG SEHEN!! Sind total ungeduldig!)

12. Tag

Freitag, 13.05.05

.Es ist immer noch vieles unscharf, aber es gibt kleine Fortschritte... Sylvie hat heute z.B. das erste Mal das Display vom Telefon scharf lesen können.

Autofahren trauen wir uns aber immer noch nicht zu.

Meist ist es so, das die Sehkraft schwankt, mal sind die Dinge sehr scharf mal total verschwommen. Am besten sehen wir Dinge/Personen die ca. 1 Meter entfernt sind (also z.B. bei Gesprächen den Gegenüber).

13. Tag

Samstag, 14.05.05

Gehen heute nach Stuttgart, fahren gezwungener Masen mit dem Zug. Wollten eigentlich ins Musical "Elisabeth", aber das lohnt sich dann doch noch nicht. Aber für den 28.05. haben wir uns Karten gesichert - sicherheitshalber in der 1. Reihe :-)

14. Tag

Sonntag, 15.05.05

Wir waren spazieren, haben einiges am PC gearbeitet und auch Gameboy gespielt. Und zum ersten mal wieder so richtig lange TV gesehen. Trotzdem ist die Welt um uns noch ziemlich unscharf.

Danny hat bemerkt, dass ihr linkes Auge bedeutend schlechter sieht als das Rechte. Naja, am Donnerstag haben wir wieder Arzt Termin, mal schauen was der dazu sagt.

Tropfen tun wir auch noch fleißig.... 5 mal am Tag. Die Feuchtigkeitstropfen nutzen wir immer weniger.

Mit der "Unschärfe" können wir gut leben, haben uns fast daran gewöhnt. Immerhin ist es besser, wie ganz ohne Brille. Trotzdem gibt es Momente an denen man am liebsten die Brille wieder aufsetzten will um endlich alles klar und deutlich sehen zu können.

Wenn wir jetzt unsere alte Brille aufsetzten, sehen wir damit so unscharf, dass wir garnichts erkennen können. Es ist also so, wie wenn ein "Normalsichtiger" eine Brille aufsetzen würde.

 

3. Woche nach der OP

Datum

Ereignis

15. Tag

Montag, 16.05.05

Es ist nun auf den Tag (und sogar fast auf die Uhrzeit genau) 2 Wochen her, seit wir die Op hatten.

Sitzen schon wieder am Pc und versuchen all das liegen gebliebene nachzuholen. Haben aber immer noch die größte Schriftgröße eingestellt, weil es sonst einfach zu anstrengend und schwer zu lesen für uns ist.

16. Tag

Dienstag, 17.05.05

Hm, ob sich was verbessert hat wissen wir gar nciht genau.

Immerhin sind die Augen nicht mehr so Sonnenempfindlich.

Jucken und Reiben tut es gar nicht mehr

17. Tag

Mittwoch, 18.05.05

Haben nun wieder die kleinere PC Schrift - es scheint also kleinere Schrtte zu machen.

Dennoch wollen wir morgen mal nachfragen ob das normal ist.Gerade Dannys linke Auge ist noch so schlecht im Vergleich zum rechten Auge. Mal sehen was rauskommt!

Mercutio aus dem Elisabeth-Fanclub Forum hat auch gemeint, bei ihm hat es 6 Monate gedauert. Und er hat in der Übergangszeit eine Brille getragen. Na mal sehen was bei uns heraus kommt!

18. Tag

Donnerstag, 19.05.05

Waren um 14 Uhr beim Augenarzt. Der meint es sei alles ganz normal und ok soweit. Die OP Wunde muß von Außen nach Innen zusammenwachsen, und im Moment ist in der Mitte (wo es zusammen wächst) die Stelle noch nicht "glatt", durch die Tropfen die wir nehmen, wird sich das aber noch weiter glätten.

Außer einem Sehtest wurde noch der Augendruck gemessen, Danny hat 13 & 16 und Sylvie 10 & 11... das sind ganz normale Werte.

Wir sehen im Moment ca. 70%; Dannys linkes Auge hat sich um 20% seit der letzten Untersuchung von der Sehkraft her verbessert! Auf Sylvies rechtem Auge ist die Linse/Hornhaut noch etwas trübe (das merkt sie aber so nicht, das hat nur der Arzt festgestellt).

Müssen erst in 4-6 Wochen wieder kommen. Bis dahin sollten wir schon relativ gut sehen können. Bis wir 100% sehen können, könnten 2-3 Monate rum gehen und nach 6 Monaten ist dann alles wirklich verheilt. Die Sehkraft soll nun immer mehr kommen und die Blendempfindlichkeit abnehmen.

Beim Sehtest haben wir wieder bemerkt, wie sehr unsere Sehschärfe noch schwankt. Im einen Moment konnte man garnichts lesen, im nächsten war alles klar und deutlichc (zumindest für ein paar Sekunden). So wie diese "klaren Momente" soll es also bald immer sein? Unglaublich!

Bekamen wieder ein Rezept für die Augentropfen und sollen auch weiter die Feuchtigkeitstropfen nehmen. Der Gang zur Apotheke hat heute jede 40 Euro gekostet (3 Augentopffläschen).

Sylvie ist heute zum ersten mal wieder Auto gefahren. Wenn auch nur eine kurze und bekannte Strecke. Der Augenarzt meint es ist ok mit dem Autofahren... Straßenschilder kann sie aber noch nicht deutlich lesen.

Ansonsten geht es uns super, wir haben die OP nicht bereut, haben jetzt auch absolut keine Schmerzen, Reiben, Kratzen oder sonstige Probleme mehr.

 

19. Tag

Freitag, 20.05.05

Es beruhigt einem zu wissen, dass alles ganz normal abläuft. Soweit ist auch alles gut.

Bloß die Augen werden noch schneller müde wenn man am PC arbeitet oder TV schaut. Wir tropfen uns dann immer von diesen "Feuchtigkeitstropfen" ins Auge. Dann sieht man auch wieder klarer.

Ansonsten kann man sagen, das es wohl unmerklich besser wird. Am PC können wir schon wieder besser lesen und schreiben, auch wenn es noch anstrengend ist.

Lichtempfindlich sind die Augen auch nicht mehr sehr. Also nicht mehr oder weniger wie vorher. Dennoch macht uns das tragen von Sonnenbrillen spass! Leider spielt das Wetter nicht so mit

20. Tag

Samsatg, 21.05.05

Haben eben den nächsten Termin beim Augenarzt ausgemacht. Bei unserem letzten Besuch hat er ja gesagt, wir sollen in 4-6 Wochen wieder kommen.  Nun haben wir am Donnerstag 7 Juli um 14:30 Uhr wieder Termin.  Mal sehen was dabei raus kommt...Ihr könnt es dann hier wieder nachlesen!

 

21. Tag

Sonntag, 22.05.05

Das Leben geht weiter....

Haben heute zum ersten mal wieder in unseren Büchern/Romanen (Herr der Ringe & Unterwelt) weiter gelesen. Das geht auch ganz gut. 100% klar ist die Sicht noch nicht, aber wir bekommen keine Kopfschmerzen oder so beim Lesen.

Wenn wir länger lesen oder TV schauen, merken wir schon, das die Augen schneller müde werden oder die Sicht unklar wird. Wir tropfen dann immer mit den Feuchtigkeitstropfen nach!

4. Woche nach der OP

Datum Ereigniss

22. Tag

Montag, 23.05.05

Dannys Kindergarten zieht ab heute um, da heißt es fleißig mit anpacken. Das geht auch super. Das schwere tragen von Kartons ist auch kein Problem. Beim Umzug hat es stark geregnet.. und als eine Kollegin mit Regentropfen auf der Brille an Danny vorbei lief kam wieder der Gedanke: "Mit passiert das jetzt nicht mehr!"

Was uns als noch passiert ist, dass wir mit dem Finger die imaginäre Brille auf die Nase schieben wollen, oder den Bügel richtig hinters Ohr. Das sieht für andere sicher lustig aus.. die wissen ja nicht was wir da machen wollen..

23. Tag

Dienstag, 24.05.05

Immer wieder dagen Freunde, dass wir total "fremd"  aussehen ohne Brille. Grins, viele merken nur das wir eine neue Frisur haben, nicht aber das die Brille fehlt!

Am PC können wir schon wieder gut das klein geschriebene lesen! Und gestern bei "Wer wird Millionär" auch die Fragen und Antworten die unten am Bildschirmrand eingeblendet werden

24. Tag

Mittwoch, 25.05.05

Wir werden wohl nun nicht mehr täglich hier herein schreiben, da sich sooo viel im Moment nicht tut. Unsere Augen werden Schritt für Schritt - langsam, und für uns fast unmerklich wieder besser. Aber das ist schwer alles in Worte zu fassen. Von daher schreiben wir nur noch besondere Ereignisse oder Erfahrungen hier rein.

28. Tag

Sonntag, 29.05.05

Waren gestern im Musical. Sind aber wieder mit der Bahn gefahren. So lange strecken trauen wir uns dann doch noch nicht mit dem Auto zu fahren.

Saßen im Musical in der 1. Reihe und konnten auch ganz gut sehen! Die Gesichter waren zum Teil noch etwas unscharf (gerade wenn es zu dunkel oder zu grell beleuchtet war). Aber es war ein klasse Gefühl!

5. Woche nach der OP.... der 1. Monat ist rum!

(ab jetzt tragen wir nicht mehr regelmäßig und Wochenweise etwas ein)

Datum Ereigniss

32. Tag

Genau 1 Monat ist es her

Mittwoch, 02.06.05

Man gewöhnt sich schnell an ein Leben ohne Brille.

Zu sagen, alles ist nun 100%ig scharf wäre gelogen, aber es ist schon besser. Abends sind die Augen oft noch sehr müde. Alles wird unschärfer als den Tag über - das merkt man vor allem beim TV schauen.

Wir tropfen noch fleißig (aber nicht mehr so regelmässig ;-) ).

Wir fahren wieder kleine Strecken (die wir kennen) mit dem Auto.

 

Samstag, 18.06.05

Sylvie ist das erste mal wieder eine "weitere" Strecke mit dem Auto gefahren. Das Straßenschilder lesen ging überraschend gut :-).

Wir tropfen uns immer noch Feuchtigkeitstropfen. Allerdings nicht mehr so regelmäßig und häufig. Meist morgens und abends.

Ansonsten läuft alles super und ohne Probleme. Die Sehkraft hat sich gut eingependelt. Am PC zu sitzen oder zu lesen macht fast keine Probleme mehr. Nur die Untertitel im TV zu lesen, oder Quizfragen die eingeblendet werden, ist noch etwas schwer und unscharf.

Sonntag, 19.06.05

Danny hat Pfarrfest und Kindergarten-Einweihung, zu diesem Anlass hat sie sich herausgeputzt und auch zum 1. mal wieder Augen Make-up drauf gemacht.

Image Hosted by ImageShack.us Image Hosted by ImageShack.us

2 Monate und 1 Tag nach der OP

Sonntag, 03.07.05

 

Sylvie hatte heute Gottesdienst vom Kindergarten aus und hat sich hierzu auch das 1. mal wieder geschminkt!

2 Monate und 5 Tage nach der OP

Donnerstag, 07.07.05

 

Hatten heute wieder Augenarzt Termin.

Zuerst hat die Helferin einen Sehtest mit uns gemacht und dann mit einem Gerät unsere ungefähre Dioptrien bestimmt. Aber so genau ist das Gerät auch wieder nicht, als dass man da konkrete Zahlen nennen könnte.

 Auch der Arzt hat die genaue  Dioptrienzahl noch nicht geststellen können und wollen, da sich unsere Augen immer noch ändern. Aber Danny hat auf einem Auge nun nur noch -0,25 Dioptrien. Unsere Sehkraft ist mehr als 70%.

Dr. Höh hat also einen Sehtest mit uns gemacht und uns in die Augen geschaut.

Was ganz deutlich wurde... mit Feuchtigkeitstropfen sehen wir bedeutend besser. Trockene Augen verschlechtern das Sehergebnis. Deshalb hat uns der Doc nun auch wieder die Feuchtigkeitstropfen verschrieben. Das hat uns wieder mal 20 Euro gekostet (für 2 Fläschlein)

Wir haben noch beide eine leichte Linsentrübung. Das wird aber weg gehen und damit auch das Sehvermögen verbesser werden. Wir sind also immer noch nicht bei unserem "Endergebnis".

Was wir bekommen haben: die Bescheinigung, dass wir ohne Brille Autofahren dürfen!!! Diese Bescheinigung sieht so aus und wir werden sie ab jetzt immer mit uns tragen:

Image Hosted by ImageShack.us

Den nächsten Augenarzt Termin haben wir erst wieder im Oktober...

Alles in Allem sind wir bis jetzt sehr zufrieden mit unseren Augen und wir genießen das Leben ohne Brille. Man gewöhnt sich sehr schnell daran. Obwohl wir immer noch "zusammenzucken" wenn es Regnet oder Wasser gespritzt wird, weil wir Angst haben, es könnte ja ein Tropfen auf die Brille kommen.

Es wäre natürlich klasse, wenn wir bald ganz klar sehen könnten, denn noch fällt es uns z.B. schwer, Untertitel am TV zu lesen...

Montag, 11.07.05 Heute haben wir uns das 1. mal wieder ganz normal für den Job geschminkt. Werden ab nun wieder regelmäßig unser normales Tagesmake up (Lidschatten, Wimperntusche, Kajal) auftragen.
Montag, 22.08.05

Wir waren heute das 1. mal in einem Erlebnisbad! Also ein Hallenbad mit Wasserrutsche und allem drum und dran! Es ist genial ohne Brille zu schwimmen und alles tun und lassen zu können! Herrlich, wir werden nun bestimmt öfter schwimmen gehen! 

Das Wasser hat nicht mehr oder weniger in den Augen gebrannt wie bei anderen Leuten.. Nur mit offenen Augen haben wir uns nicht getrraut zu tauchen (wegen dem Chlor)

13.09.05

Hatten wieder Nachuntersuchung! Alles verläuft bestens! Noch sind die Linsen etwas getrübt, das heißt, die Sehkraft wird noch besser werden! Sylvie seiht etwas schlechter als Danny. Woran das liegt?!? Evtl. an der Wundheilung oder so. Also für den normalen Alltag sehen wir gut und auch zum Autofahren reicht es...

Sylvie hat nun folgende Daten: "Ferne"

Links: Sph: +1   , Cyl. -1   ,  Ach 165      , Vis 0,90

Rechts: Sph: 0    Cyl. -0,75   Ach 0         Vis 0.90

Dezember 2005

 Sylvies Arbeitskollegin hat sich auch die Augen lasern lassen (ebenfalls in der gleichen Klinik wie wir).

Uli (die Kollegin) hatte auf einem Auge sogar -9 Dioprin Hornhautkrümmung, deshalb mußte sie unterschreiben, dass es eigentlich nicht anerkannt ist, dass so schlechte Augen gelasert werden (offiziell nur bis -6 möglich).

Uli hatte im Gegensatz zu uns, keine "Kontaktlinsen-unverträglichkeit" und so lief bei ihr alles noch reibungsloser ab wie bei uns. Sie hatte nicht dieses jucken nach der Op und kann bereits 3 Wochen danach so gut sehen, wie wir im Moment.

Sie braucht nun ebenfalls keine Brille mehr zum Autofahren etc. Uli ist super happy. Auch für sie hat sich die Op gelohnt und sie bereut diesen Schritt in keinster Weise!

 

19.01.06

Wir hatten wieder eine Kontroll-untersuchung.... die nächste soll dann in einem viertel Jahr sein.

Es wurde nochmal ein Sehtest gemacht und Dr. Höh hat erneut in die Augen geschaut.

Wir haben noch eine leichte Trübung, die sich aber verwachsen wird. Diese Trübung ist daran "schuld", dass unsere Sehkraft noch schwankt.

Gerade im Winter sollen wir noch weiterhin Feuchtigkeitstropfen nehmen.

Anscheinend haben wir beide nun die gleiche Sehkraft.... auf dem einen Auge -0,25 und auf dem anderen +1

Haben nun erfahren, dass man den Führerschein umschreiben MUSS.Dazu haben wir uns per Mail an die Führerscheinstelle in Karlsruhe gewant und folgende Auskunft bekommn:

Sehr geehrte Frau Salmon,
leider kann in einem Kartenführerschein nichts geändert werden. Es muss
bei jeder Änderung ein neuer Führerschein hergestellt werden.
Zum Beantragen benötigen Sie den Personalausweis, den Führerschein, ein
Foto und die ärztliche Bestätigung.
Es kostet 8,70 €. Die erforderliche Karteikartenabschrift wird von uns
angefordert. Den Führerschein können Sie
bei der Führerscheinstelle der Stadt Karlsruhe in der Steinhäuserstr. 22
tauschen.
Mit freundlichen Grüßen
B. Kreutzahler

Dies scheint allerdings von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich zu sein. Meine Kollegin von oben muß 24 Euro für den neuen Führerschein bezahlen.

Mit "Karteikartenabschnitt" ist gemeint, weil unser Führerschein in unserem ehemaligen Wohnort ausgestellt wurde und wir zwischenzeitlich umgezogen sind.

August 2006

Wir haben jetzt endlich den Führerschein ändern lassen und dürfen nun auch ganz offizelle ohne Brille Autofahren.

Außerdem waren wir nochmal beim Optiker, einfach so um nochmal unsere Sehstärke testen zu lassen.

Das endgültige Ergebnis (wir denken nicht, dass ich nach über 1 1/2 Jahren noch was ändern wird) ist:


Danny: rechts --> Sph: +0,00, Cyl: -0,75, Ach: 165 Add
          links --> Sph: +0,50, Cyl: -0,75, Ach: 160 Add

Sylvie: rechts --> Sph: +0,00, Cyl:-0,50, Ach: 170Add
          links --> Sph: +0,50, Cyl: -0,50, Ach: 180Add

Das bedeutet dass wir nun noch eine Fehlsichtigkeit von -0,75 bzw. -0,50 Dioptrin haben. Also ganz minimal.
Der Optiker meinte auch, dass es gut sei, nicht auf 0,00 heruntergelasert worden zu sein. Den dieser "Rest" den wir jetzt noch haben gleicht sich im Alter mit der Fehlsichtigkeit (Lesebrille) aus. Das heißt, eine Lesebrille könnte evtl. hinausgezögert werden.

Eigentlich wollte der Optiker uns keine Brille geben, denn der großteil aller Menschen läuft mit einer Fehlsichtigkeit in diesem Rahmen herum. Aber wir fühlen uns gerade beim Autofahren doch sicherer, wenn wir die Schilder besser lesen können.
Nun haben wir eine Brille, hatten sie aber bisher nur 1mal auf...und so soll es auch bleiben! Unsere neue Brille ist für "Ausnahmefälle" gedacht... ansonsten genießen wir unser Leben in vollen Zügen ohne das Fahrrad auf der Nase.

Im Sept/Oktober haben wir wieder einen Nachsorge Untersuchung bei Dr. Höh in der Augenklinik...

05.11.06

Heute hatten wir wieder einen Kontrolltermin bei Dr. Höh. Die Klinik ist mittlerweile ca. 800m weiter umgezogen und nun in komplett neuen Räumen.
Wir machten wieder einen Sehtest und eine Druckmessung.
Nun ist endlich alles ganz verheilt. Ziemlich genau 1 1/2 Jahre nach der Op kann man davon sprechen, dass nun alles abgeschlossen ist.
Zur normalen Kontrolle sollen wir im Sommer 2007 wieder kommen.
Danny hat ihren einen Augenstöpsel "verloren", dies merkt sie aber nicht. Sie hat dadurch nicht das Gefühl, dass ihr eines Auge "trockener" ist als das andere. Deswegen muß auch kein neuer Stöpsel reingemacht werden. Die Stöpsel halten ca. 3 Jahre.

Sylvies Arbeitskollegin die  -10 Dioptrin hatte, hat nun noch auf dem einen Auge -2,5 und auf dem anderen +1.

So mit werden wir mit dem heutigen Tage die "Berichterstattung" abschließen!

Wir freun uns die OP gemacht zu haben und bereuen dies keine Sekunde lang!

Falls ihr nun noch fragen habt, schickt uns einfach eine Mail. Wir beantworten sie gerne!

Ein Leben ohne Brille bedeutet für uns:

  •  In der Badewanne lesen zu können
  • Ins Schwimmbad gehen zu können, ohne Angst haben zu müssen den Beckenrand zu verfehlen
  • Sich beim Friseur nicht überraschen lassen zu müssen
  • Vorm TV einschlafen zu können, ohne das die Brille stört
  • Knuddeln ohne Fettflecken auf der Brille
  • Endlich den Bräunungsgrad im Backofen gleich zu sehen, ohne warten zu müssen, bis man durch die beschlagene Brille wieder etwas sieht
  • Nach dem Baden die Anzeige auf der Wage zu sehen, ohne erst die Brille suchen zu müssen
  • Nach dem Aufwachen gleich zu sehen, wieviel Uhr es geschlagen hat
  • Im Kindergarten das Spiel "meine Augen sind verschwunden" spielen zu können ohne versehntlich auf die Brille zu tatschen
  • Sich zu kostümieren und endlich als brillenloser Vampir oder Stex-Zug durch die Gegend zu laufen
  • Sich bei jedem Regenwetter nicht mehr wünschen zu müssen einen Scheibenwischer zu haben
  • Sich die erste Sonnenbrille im Leben zu kaufen
  • Seifenblasen machen, ohne das diese an der Brille platzen und Flecken hinterlassen!
  •  

 

Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!