Hall�chen liebe Besucher!

Dies hier hat nichts - oder nicht viel -  mit Musicals zu tun! Ich m�chte Euch blo� einige meiner  selbst verfassten Gedichte vorstellen! Evtl. gefallen sie Euch ja und Ihr k�nnt sie mal f�r eine Karte oder so verwenden?

Damit Ihr besser wisst, was f�r ein Gedicht nun folgt habe ich einige Symbole rausgesucht.

  • = Liebesgedicht, Liebeskummer      
  • = Musicalgedicht, Gedicht �ber mein Hobby,
  • = Tod oder ein Gedicht zu diesem Thema,
  • = Spr�che f�r den Anrufbeantworter,
  • = Feste, Partys, Geburtstage,             
  • = sonstige Gedichte die in sonst keine Rubrik passen!
  •  

Am Wegesrand

Ich stand so allein am einsamen Wegesrand
Und wartete auf Dich, mit meinem Sonnenhut in der Hand.
Ich hing meinen Gedanken so hinterher
Und merkte gar nichts anderes mehr.
Die Frühlingsblumen bewegten sich sachte im Windeshauch,
ein Vogel zwitscherte sein Lied im Haselnussstrauch.
Noch im Winterschnee waren wir uns so fremd und unvertraut,
wie konnte ich ahnen dass sich ein Liebessturm in mir anbraut.
Du wecktest den sanften Frühling in mir,
und so wartete ich nun versonnen auf Dich, am Wegesrand hier.

Ein Sonnenstrahl weckte mich aus meinen Gedanken ganz leise,
und meine Augen suchten den Weg ab auf neugierige Weise.
Von weitem konnte ich Deine Stimme schon wie ein Flüstern lauschen
Oder war es doch nur der Wind im ersten grünen Gras rauschen?
Mein Herz, das pochte ganz sacht,
wie in der sternenklaren Frühlingsnacht.
Die Erinnerung daran zauberte mir ein Lächeln auf den Mund
Der Vollmond schien damals so herrlich, so hell und rund.
Zärtlich stecktest Du mir einen Ring an den Finger mit einem Saphir,
und so wartete ich nun versonnen auf Dich, am Wegesrand hier.

Ein süßer Duft weckte mich aus meiner Erinnerung an die Vergangene Zeit,
ich schaute den Weg hinauf; ist er wirklich so unendlich weit.
Ein Schmetterling flatterte vor meinen Augen fröhlich durch den Frühlingsmittag,
meine Gedanken kreisten um Dich und wie sehr ich Dich mag.
Und während ich dem kleinen Tier noch weiter sah zu,
da spürte ich im Herzen, weit bist nicht mehr Du.
Meine Gefühle die flogen wie der Schmetterling im Winde Dir entgegen
Es war als wollte mir die Natur geben ihren prächtigen Segen.
Ich sah Dich auf mich zu gehen und wusste aus dem „ich“ wird ein „wir“
Und so wartete ich nun nicht mehr am Wegesrand hier.

 

Der Weihnachtsstern

Ein Stern in der dunklen Nacht,  hat alle Menschen zusammen gebracht!

Ein Stern erhellt die Nacht, hat allen Menschen Freude gemacht!

Ein Stern allein in der Nacht, der �ber alle Menschen wacht!

Ein Stern mitten in der Nacht, der mit dem Jesus-Kind lacht!

Ein Stern in triester Nacht, der sovieles vergessen macht!

Sylvie, Dez. 2004

Die Zeit heilt alle Wunden?

Ein bekanntes Sprichwort sagt "Die Zeit heilt alle Wunden". Dem kann ich jedoch nciht zustimmen. Aus diesem Grunde habe ich diesen Spruch ver�ndert.

Die Zeit kann nicht alle Wunden heilen, sie l��t sie nur vernarben. Doch wie es bei Narben so ist, an manchen Tagen scherzen sie, egal wie alt sie sind.

Danny, Juni 2004

  Die Kerze

Das Leben ist wie eine Kerze,  

Am Anfang flackert sie nur ganz schwach -

der Docht hat noch nicht soviel Kraft. Die Kerze ist noch gro� und sch�n.

In der Mitte des Lebens weht ein Wind -

die Flamme flackert hin und her. Oft droht sie auszugehen, aber sie k�mpft.

Wachs l�uft �ber den Rand, es entstehen exentrische Figuen.

Nun ist die Kerze schon ganz klein -

es bleibt nicht merh viel Wachs und Docht �brig. Sch�n und lange hat sie gebrannt -

die Kerze des Lebens.

Alles geht mal zu Ende -

der Docht glimmt noch -

etwas Rauch steigt empor -

dann ist sie aus.

Eine neue gro�e Kerze wird angez�ndet -

ein neues Leben beginnt.

Danny, Dezember 1997

 

So viel

Ich habe viele Blumen im Garten, doch nur ein Licht in meinem Herzen.

Ich habe viele Kleider im Schrank, doch nur ein Mensch der wirklich zuh�rt.

Ich habe viele Fotos von mir, doch nur einen Halt in meinem Leben.

Ich habe ZU VIEL von allem, nur von Dir habe ich nie genug

Danny, September 1997

 

Danke

Danke ist nur ein kurzes Wort - 5 Buchstaben mehr nicht!

Wirklich nicht mehr?

Danke, wie oft sagt man dieses Wort - doch wie oft ist es nicht ernst gemeint?

Liebe ist nur ein kurzes Wort - 5 Buchstaben mehr nicht!

Wirklich nicht mehr?

Liebe, wie oft sagt man diese Wort - doch wie oft ist es nicht ernst gemeint?

Heute sage ich Dir ganz ehrlich

Danke f�r Deine Liebe

Danny, Oktober 1997

 

  Tr�nen in Kinderaugen

Tr�nen in Kinderaugen  l�gen nicht,

Tr�nen in Kinderaugen sind echt,

Tr�nen in Kinderaugen tun jedem weh,

Warum werden Tr�nen in Kinderaugen nicht beachtet?

Warum werden Tr�nen in Kinderaugen nicht weggewischt?

Warum werden Tr�nen in Kinderaugen nicht ernst genommen?

"Wie soll ICH helfen? - Ich kann das nicht!"

"�berlege mal wozu Du zwei Arme hast!"

Nimm ein Kind in den Arm -

und Tr�nen in Kinderaugen sind getrocknet

Danny, Oktober 1997

 

Streusel

Am 05.08.98 war es soweit, der Stall stand noch nicht bereit!

Gerade von Starlight angekommen, wurde die Sache in die Hand genommen.

Die Oma feierte Geburtstag mit einigen G�sten, da wollten wir den Hasen schon m�sten!

Einen Namen zu finden, das war schwer - wo bekommt das Zwergkaninchen blo� einen her?

Auch die Oma tr�gt ihren Teil dazu bei, "Wie w�re `streuseppel`?" oh wei oh wei!

Die Danny sa� auf dem Klo und bekam nicht alles mit , "Wie? Was? Streu? Das ist auch nicht der Hit!"

Doch Sylvie verstand die Danny auch nicht richtig, "Streusel!" war geboren, das war wichtig.

Schon im "Dehner" konnte jeder sehen, Streusel l��t niemand einfach gehen.

Das der Arme Schnupfen hat h�rte man schnell, so wahr sein Fell ist schwarz und wei� - also hell!

Der erste Tierarzt sagt "Der ER ist eine SIE", soch wie stellt man das fest? Sag wie!

Die zweite �rztin best�tigte den Kollegen klar, doch Frage stellt sich ist das wirklich alles wahr?!

Als "Lady" das Rasseweib dazukommen sollte, was glaubt ihr was "Streusel" DA wollte?

Unser macho darf sich nun alles erlaube, er darf sogar Sylvies Blumen rauben.

Denn wie ein Wirbelwind ist er auf dem Tisch, vom Boden �bers Sofa - so flink wie ein Fisch.

Wenn der "Herr" sich erleichtern mu�, dann warnt er dich NICHT mit einem Kuss.

"Streusel" l��t die K�gelchen fallen, und neben bei auch das Wasser wallen.

Doch anstatt den K�fig zu benutzen, tut der Hase unser Sofa beschmutzen!

Aber keiner kann ihm lange b�se sein, nein dazu ist er viel zu fein.

Mit 600g wiegt er nicht viel, Streusel ist so d�nn wie ein Rosenstiel.

So passt er in alle Ritzen rein, tja er ist eben noch so klein.

Egal ob in die Schublade oder auf die Fensterbank, nichts ist dem H�ngeohr zu blank.

Eine Stofftasche und eine Filmdose ist ihm im Weg, Streusel braucht f�r dr�ber keinen Steg.

Mit Z�hnen und Pfoten schiebt er alles davon, und der Kleine verlangt nicht mal einen Stundenlohn.

Petersilie, Gars und Kohlrabi i�t er so gerne, man riechtdas H�schen aus der Ferne.

Wir alle haben ihn so lieb - nie soll er von uns bekommen einen Hieb!

Danny, 28. August 1998

 

Meine Starlight Story

Mein Hobby und ich? Oh weh das wird ein langes Gedicht!

Am besten ich fange von vorne an - dann werde ich fertig, blo� wann?

Es geht um eine Weltmeisterschaft, die kostet allen Darstellern sehr viel Kraft.

Sie m�ssen tanzen, singen und rollschuhlaufen, und dabei d�rfen sie nicht zu laut schnaufen.

Lokomotiven stellen die 24 dar, auf den 1. Blick ist dies gleich sternenklar.

Da gibt es Greaseball die Diesellok, der steht unheimlich auf coolen rock.

Eine E-Lok gibt es auch, und Elektra funktioniert ganz ohne Rauch.

Doch einen armen Kerl gibt es auch hier, allen tut er leid - auch mir!

Rusty, er wird mit Dampf betrieben, aber er kann trotzdem lieben.

Wie soll er das aber machen? Pearl packt n�mlich ihre 7 Sachen.

Die M�dchen sind die anderen Wagen, auch sie haben einiges zu ertragen.

Dinah, die das Essen kocht, hat in ihrem Herzen ein gro�es Loch.

CB hat zwei Gesichter, und dient nicht oft als guter Schlichter.

4 Rennen werden gerannt, so mancher Zug ger�t da leicht in brannt.

Doch zum Schlu� wird alles gut, Rusty bekommt wieder neuen Mut.

Im letzten Rennen ist er der Sieger, alle feiern ihn als gro�en Krieger.

Greaseball und Dinah werden ein Liebespaar, und auch mit Rusty und Pearl geht alles klar.

Die Lichter und die Musik geht aus, und alles endet mit Applaus.

Den Inhalt von Starlight habe ich Dir nun erz�hlt, aber wenn Du denkst ich sei fertig hast Du Dich verw�hlt.

Ich m�chte Dir n�mlich noch sagen, wie es kam das ich ein Starlight Fan wurde - auf meine alten Tage.

Im Juni `92 war es soweit, mein 2. Leben begann voller Heiterkeit.

Es war in London mit meiner Schulklasse, da fiehlen aus meinem Kopf alle Tassen.

Tja, seit dem war ich schon oft in Bochum zu Besuch, selbst f�r meine Eltern ist Starlight kein rotes Tuch.

Das Beste war jedeoch der Tag der offenen T�r diese Jahr, der bleibt mir im Ged�chtnis - sonnenklar!

Meine Zwillingsschwester war als CB zu sehn, ich als Dinah hatte sSchwierigkeiten auf Rollschuhen zu stehn.

Neue Freunde haben wir an diesem Tag getroffen, die Freundschaft h�lt, wir wollens hoffen!

Mittlerweile habe ich 16 Ordner voller Sachen, die mir immer eine Freude machen.

Wenn ich mal traurig bin ganz klar, schaue ich meine Sammlung an - echt wahr!

Und die Moral von dem Gedicht? Ich bin zwar ein Starlight Fan -aber dichten kann ich nicht!

Danny, 04. August 1996

 

Menschen brauchen Liebe

Menschen brauchen Luft zum Atmen.

Menschen brauchen Sonne zum W�rmen.

Menschen brauchen Menschen zum Erz�hlen.

Menschen brauchen Nahrung zum Essen.

Menschen brauchen Liebe um Menschen zu sein

Danny, Oktober 1997

 

365 Tage

365 Tage - ein langes Jahr; alleine k�nnte niemand diese Zeit durchstehen.

365 Tage - eine lange Zeit; jeder braucht jemanden in diesen Stunden.

365 Tage - unendlich viele Stunden; oft sind diese Stunden einsame Minuten.

365 Tage

365 Tage sind aufgeteilt in viele Minuten - Minuten die durch dich oft ertr�glich werden

Danny, Oktober 1997

 

Spr�che f�r den Anrufbeantworter

Wenn Ihr einfach unseren gegen Euren Namen auswechselt k�nnt auch Ihr Eure Anrufer auf lustige Art empfangen!

 

 1. Achtung Leute gebt fein acht, ihr habt den Anrufbeantworter angemacht.

Die Salmonzwillinge sind nicht zu Haus`, dr�m r�ckt mit Eurer Nachricht raus!

 

2.  Ho ho ho hier spricht der Weihnachtsmann, die Salmonzwillinge gehen momentan nicht ran.

Willst Du ihnen trotzdem etwas Sagen, mu�t Du ein Gespr�ch mit dem Anrufbeantworter wagen.

 

3. Leider ist zur Zeit niemand da, denn die Salmonzwillinge machen sich rah!

Doch ihr k�nnt ihnen gerne etwas sagen oder dem Anrufbeantworter euer Leid vortragen.

 

4. Die Salmonzwillinge w�nschen, das ist klar, allen Anrufern merry christmas und ein frohes neues Jahr.

Doch wollt ihr ihnen etwas sagen, m��t ihr dem Band euer Anliegen vortragen.

 

5. Hallo Leute, dass ist klar, auch die Salmonzwillinge sind mal nicht da.

Doch sie haben euch zur Freude, einen Anrufbeantworter - also sprecht drauf ihr lieben Leute.

6.  Die Salmonzwillinge ja das sind wir, doch leider sind wir jetzt nicht hier.

Gerne wird dein Anruf von unserer Maschine entgegen genommen, und wir rufen zur�ck sobald wir wieder kommen.

7. Bravo, Du hast den Anrufbeantworter der salmontwins eingeschaltet, der das Haus in ihrer Abwesenheit verwaltet.

Und wie das bei Anrufbeantwortern nunmal so ist, sprich was drauf wenn Du so mutig bist!

8. So ein Anrufbeantworter ist eine tolle Sache, den er h�lt bei den Salmonzwillingen wache.

Er nimmt eine Nachricht von Dir gerne auf, drum sei so nett und sprich was drauf!

 

9. Die Sonne lacht, die V�gel singen, da sind die Salmonzwillinge nicht drinnen.

Was Du nun tun mu�t liegt auf der Hand, sprich den Zweien rasch was auf's Band

 

10. Die Salmonzwillinge haben viel zu tun - und keine Zeit sich auszuruhn.

Drum haben sie diesen Helfer angemacht, der �ber Deine Nachricht wacht.

 

Danny, 2000 bis 2004

 

Tr�nen - Treue - Tr�ume

Tr�nen in den Augen - Tr�nen die nichts taugen

Tr�nen die ehrlich sind - Tr�ne die nie verrint.

Treue die so wichtig ist - Treue die man leicht vergisst

Treue dieses Wort man nicht oft sagt - Treue nach der man selten fragt.

Tr�ume die nur Sch�ume sind - Tr�ume wie ein kleines Kind

Tr�ume die so schnell vergehn - Tr�ume die so schnell verwehn

Danny, ?

 

Liebeskummer

Der Apotheker hat Tabeletten

gegen Kopfschmerzen,

gegen Zahnschmerzen,

gegen Bauchschmerzen.

Der Apotheker hat Tinkturen

gegen Ohrenschmerzen,

gegen R�ckenschmerzen,

gegen Wundschmerzen.

Der Apotheker hat Salben

gegen Muskelschmerzen,

gegen Gelenkschmerzen.

Aber er sieht ratlos aus als ich frage,

was er gegen meine Herzschmerzen aufgrund chronischer Sehnsucht empfehlen kann

Danny, ?

 

25 Ehejahre

25 Jahre seit ihr nun ein Ehepaar,

vergangen ist im nu Jahr um Jahr!

Ihr hieltet zusammen was immer auch kam, ihr teiltet gemeinsam Freude und Gram.

Nicht viele Ehe halten in dieser Zeit stand, doch Euch verbindet ein besonderes Band.

Wir w�nschen Euch, dass die n�chsten 25 Jahre auch so werden, f�r Euch soll es sein wie der Himmel auf Erden!

Danny, zum 25. Hochzeitstag von Mama & Papa

 

  & Vorbei

Ich h�re das Rauschen der B�ume, und doch w�nschte ich es w�re still.

Ich sp�re die Sonnenstrahlen in meinen Augen, und doch w�nschte ich es w�rde regnen.

Ich sp�re die unendliche Trauer in meinem Herzen - und w�nschte alles w�re vorbei.

Danny, Juli 1998

 

Meine Familie

Diese Gedichtr�tsel beschreiben immer ein Familienmitglied von mir. Zu Weihnachten mu�ten die anderen Familienmitglieder erraten um wen es sich handelt, erst dann durfte man ein Geschenk auspacken!

Dieser Wichtelzwerg das sieht man klar, ist eine wuchtige Erscheinung - echt wahr.  Ein Schl�fchen um die Mittagszeit, das bringt ihm Kraft und tr�gt ihn meilenweit. Abends dann schaut er in Ruh, der Volksmusik recht h�ufig zu. Dieser Wichtelzwerg ist im Haus, nicht nur der �lteste sondern auch unser Weihnachtsschmaus. Denn naschen tut er mit Genuss, amn siehts am Bauch - mit Verdruss. Sein Haar wird auch nicht mehr, dann muss eben ein neues Glasdach her. (L�sung:  mein Opa)

Ein Schneemann wie er im Buche steht, ihn sicher nichts von der Stelle weht. Das Schneem�nnchen hoch aud dem Norden kommt, verschlug es ihm in der Pfalz den Atem prommt. Pellgrummbeere - die Aussprache ist echt schwer, dann mu� eben ein neuer Teppich her. Der Teppich wird geliebt mit ganzem Herz, bitte blo� ohne Schuhe betreten - oh welch ein Schmerz. Unser Schneemann zur Familie geh�rt, er auf Akte X nun schw�rt. Wer wei�, vielleicht wird er seine Schneefrau finden, und ins Saarland mit ihr verschwinden. (L�sung: mein Schwager J�rn)

Ein Weihnachtsm�uschen taucht hier nun auf, es �fter zu nem Fernseher lauft. Eine Serie nach der anderen wird angesehn, der Freund des M�uschen kann derweil gehn.  Mit einem Handy an der Hand r�ckt es vor bis ins Saarle-Land. Das kleine Tier ist richtig nett zum Kuscheln nimmt es einen Hund mit ins Bett. Im Internet schaut es sich oft um, denn unser M�uschen ist nicht dumm.Ne neue Stelle hat es nun echt wahr, um den Globus wirbelt es rum - ganz klar. (L�sung: meine gro�e Schwester Nathalie)

Dieser Weihnachtsmann ihr werdets sehn, kann an Blumen nicht vor�ber gehn. Um 19.45 Uhr ja das ist richtig, wird "Gute Zeiten" geschaut - echt wichtig! Das Auto w�rde der Weihnachtsmann am liebsten tauschen, denn im roten Scralet sitzt man wie auf Wattebauschen.  Doch ein Laster hat auch er, wo bekommt er sch�ne Hummelfiguren her? 3 Kinder hat usner Weihnachtsmann gro� gezogen, die sind alles was geworden - echt ungelogen. (L�sung: meine Mutter)

.... Fortsetzung folgt

 

Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!