Kopfläuse - immernoch todgeschwiegen und verbreitet!

Ihr fragt Euch jetzt sicher... "was tut dieses Thema hier?"... ganz einfach...
Das wir im Kindergarten arbeiten ist ja nun kein Geheimnis. Und in letzter Zeit ist uns einfach aufgefallen, dass es vermehrt wieder zu Kopfläusen im Kiga und Schule kommt. Und durch Unwissenheit bzw. oft auch Bequemlichkeit bekommen wir dieses Problem im Kiga kaum in den Griff.
Deshalb soll diese Seite mal etwas "Aufklärung" verschaffen.

Wir sind keine Ärzte oder Spezialisten! Falls Unsicherheiten auftauchen unbedingt einen Arzt zu rate ziehen! Ebenso bitte unbedingt in der Apotheke über die genannten "Mittelchen" informieren lassen!
Dies hier ist lediglich ein Erfahrungsbericht!
Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für die Richtigkeit etc.

Wie bekommt man Kopfläuse?
Wie erkenne ich Kopfläuse?
Was kann ich vorbeugend tun?
Wie behandelt man den Kopf?
Welche Mittel gibt es und welche helfen?
Wie behandelt man die Umgebung?
Wo kann ich Mittel kaufen?
Wichtiges in Sachen Läuse!

Dies sind nur einige Fragen...

Also wie bekommt man Kopfläuse?
Sie springen nicht und fliegen nicht, aber sie krabbeln ganz flink! Sie werden hauptsächlich von Kopf zu Kopf übertragen, aber auch durch gemeinsam benutze Gegenstände wie Bürsten. Oder auch Sofa, Straßenbahnsitze, Kuscheltiere, Bettwäsche!
Es hat absolut nichts mit Suaberkeit zu tun. Tägliches Haarewaschen führt nur zu besonders sauberen Läusen.

Wie erkenne ich Kopfläuse?
Hauptsächlich am Jucken des Kopfes. Die Kopfhaut juckt und kratzt mehr als sonst.
Dann wäre mal Zeit nachzuschauen!
Läuse an sich wird man kaum finden. Die sind einfach zu schnell weg. Aber ihre Eier (Nissen) die kleben fest am Haar!
Nissen erkennt man daran, sie sind relativ nahe an der Kopfhaut angebracht. Lassen sich nicht wie Schuppen abstreifen sondern kleben richtig fest. Sie fühlen sich auch hart an, wenn man drüber fährt.
Sie sind winzig klein! Man muß schon sehr genau hinschauen um sie zu finden! Sie sind weiß bis bräunlich und sehen wie kleine Tropfen aus.
Nissen treten auch vereinzelt auf! Je früher man sie entdeckt, desto weniger sind es und desto einfacher sind diese zu bekämpfen!

Läuse fühlen sich dort wohl, wo es auf dem Kopf am wärmsten ist, meist hinter den Ohren, an den Schläfen oder im Nacken. Allerdings haben wir bei Kindern auch schon sehr häufig Nissen auf dem Oberkopf gefunden, selbst wenn keine im Nacken sichtbar waren.

Was kann ich vorbeugend tun?
Tja, eigentlich so gut wie nichts.
Oft heißt es Teebaumöl soll helfen, oder gefärbte Haare oder Weidenrinden Shampoo... oder auch Haarpülungen. Ich kann nur sagen, all diese Methoden beruhigen das Gewissen, aber einen wirklichen Schutz bieten sie nicht!!!
Kindern mit langen Haaren sollte man Zöpfe machen und keine Kuscheltiere mit in den Kindergarten geben.
Wir machen es so, das wir nach dem Kiga Besuch erst mal die Kleidung wechseln und wenn es ganz schlimm ist im Kiga auch die Bettwäsche alle 2 Tage wechseln.
Außerdem öfter das Sofa absaugen, Bürsten ins Kühlfach legen und uns jeden Abend absuchen!
Eine hilfreiche Alternative ist es, einen trendigen Kurzhaarschnitt schneiden zu lassen. Das minimiert nicht nur das Risiko Läuse zu bekommen, sondern senkt den verbrauch der meist teuren Läusemittel.

Wie behandelt man den Kopf?
Welche Mittel gibt es und wie helfen sie?
Es gibt auf dem Markt viele Mittel zu kaufen. Gegen manche sollen die Läuse aber schon imun sein. Außerdem gibt es viele "Hausmittelchen!" Die helfen aber nicht wirklich. Hier mal eine Liste der Mittel die ich kenne und wie ich die Erfahrung gemacht habe bzw. von Eltern erzählt bekommen habe! Hauptsächlich gibt es zwei Gruppen an Produkten, die auf natürlicher/pflanzlicher Basis (ersticken die Läuse) und die "Insektizieden" (die Läuse mit "Nervengift" töten). Es ist ratsam ALLE Mittel nach 8-10 Tage noch mal anzuwenden, um wirklich alle NIssen und Läuse abzutöten. Außerdem muß auch der Kopf weiter untersucht werden!
Gefundene Nissen sollten auf alle Fälle entfernt werden, denn wo keine Nisse ist, kann keine Laus ausschlüpfen!

Mittel Anwendung Wirkung Sonstiges
Jacutin Pedicul Spray Einfache Anwendung durch ein Spray. Tropft nicht ist relativ gut verträglich. 30 min einwiren lassen dann auswaschen. Auch gegen Nissen Noch keine Erfahrungsberichte erhalten Eines der einfachsten anzuwendenden Mittel
Aesculo Gel L Ein Gel das 60 min einwirken soll und dann ausgewaschen wird. Es stinkt ziemlich und brennt je nachdem auch auf der Haut. Wenn es warm wird tropft es überall hin. Es erstickt die Läuse. Da es die Läuse erstickt können sie nicht imun dagegen werden. Die Anwendung muß nach 8-10 Tagen wiederholt werden, damit die neu ausgeschlüpften Läuse auch getötet werden Ist auf Naturbasis
Infecto Pedicul Eine Flüssigkeit die ins Haar geträufelt wird. Sie brennt in Augen und nimmt einem dem Atem. Die Läuse werden abgetötet und Nissen geschädigt. Das Mittel wirkt auch noch nach 3 Tagen wenn man die Haare nicht mit Shampoo wäscht Angeblich sollen manche Läuse dagegen auch schon imun sein. Vorteil es wirkt noch nach und die Nissen werden nachhaltig geschädigt
Goldgeist Forte Ähnlich wie Infecto. Eine Flüssigkeit die ins Haar kommt und in den Augen brennt. Tötet sowohl Nissen als auch Läuse Angeblich sollen hier auch schon die Läuse imun dagegen sein Eigentlich das ältest bekannte Mittel auf dem Markt
Paranix Ein ölhltiges Pumpspray welches auf die Haare aufgetragen wird. Es wirkt nur 15 min ein und wird dann rausgewaschen. Die Läuse ersticken,  nach 8-10 Tagen muß es wiederholt werden Da die Läuse ersticken können sie nicht imun dagegen werden Auf planzlicher Basis
Nydal L Ein Pumpspray welches aufgetragen wird, nach 45 min werden die Haare mit einem Nissenkamm ausgekämmt und das Mittel weitere 8-18 Stunden einwirken lassen. Dann erst auswaschen Es erstickt die Läuse. Wie es wirklich hilft weiß ich allerdings nicht Auf pflanzlicher Basis
Mosquito Läuse Shampoo Ein Shampoo welches 2 mal je 30 min einwirken muß. Es erstickt die Läuse. Kann man auch als normales Shampoo verwenden Es erstickt die Läuse Auf planzlicher Basis
Etopril von Dr. Wolff Eine Lösung zum Auftragen auf die Haut - Noch ganz neu, kenne ich bisher nicht
Öl, Mayonaise Aufs Haar auftragen und 60 min einwirken lassen. Soll die Läuse ersticken Hm, es kann sein das es die Läuse erstickt, aber die Nissen sind noch da...  Außerdem ist es nicht erwiesen Ein Haumittel das fraglich ist
Weichspüler, Spülunen Angeblich sollen sich dann die Läuse nicht mehr an den Haaren haltne können und rutschen ab Keine Ahnung ob das wirklich so ist... aber dann hat man die Läuse auf der Kleidung... ein Hausmittel das fraglich ist
Petrolium, Spiritus Auf die Kopfhaut aufgetragen und einwirken lassen. War wohl früher sehr verbreitet... ob es wirklich hilft weiß ich nicht (bezweifle es eher). Außerdem schadet das bestimmt noch mehr der Kopfhaut! ein Hausmittel das fraglich ist
Fönen, Bürsten, täglich waschen Das hilft definitiv nicht!! Läuse und vor allem Nissen sind sehr resistent! Außerdem sind die Nissen so fest, das sie sich nicht rauskämmen lassen Wirkung gleich null nicht geeignet
 Elektrokamm  Ein Nissenkamm der "unter Strom" steht und die Läuse und Nissen durch Berührung abtöten soll. (Auch für Tiere)  Ob dies wirklich hilft wissen wir nicht  Z.B. bei Real zu kaufen
 Haare färben  Das ist eine weit verbreitete Meinung. Durch das Färbemittel und die Einwirkzeit ersticken die Läuse und die Nissen werden geschädigt  Ob das wirklich hilft ist fraglich.. aber vorzustellen wäre es, bei der Chemie die da drin ist...  Nicht aus der Apotheke

Wie behandelt man die Umgebung?
Je nachdem um was für einen Gegenstand es handelt!
Absaugen: bei Möbel (Sofa, Stühle), Autositzen, Teppichen, Sofakissen
Waschen: mindestens 60 Grad bei Kleidung, Kuscheltiere, Bettwäsche, Haargummis, Rucksäcke
Einfrieren: im Tiefkühler für 2 Tage bei Bürsten, Kuscheltieren, Kleidung, Rucksäcke, Haargummis
Trockner: die schellste Methode 1 Stunde bei höchster Hitze: Decken, Kuscheltiere, Kleidung, Rucksäcke..
Aushungern: in einen Sack für 4 Wochen einbinden bei Sachen die man weniger braucht

Wo kann ich die Mittel kaufen?
Es gibt sie rezeptfrei in der Apotheke. Wenn man ein ärztliches Atest hat gibt es für Kinder bis 12 Jahren den Preis zurück.
Eine billigere Alternative sind Internetapotheken. Wenn man weiß was man will, dann sind dort die Mittel um eingies billiger!
Hier mal ein paar Internetapotheken aus denen ich schon bestellt habe:
www.quick-pharma.de
www.versandapo.de
www.deutscheinternetapotheke.de


Hier noch ein paar wichtige Infos in Sachen Läuse!
* Läuse sind meldepflichtig! Unbedingt im Kiag/Schule bescheid sagen!
* Auch die Familienmitglieder untersuchen und mitbehandeln!
* Mit ein mal "Mittel auftragen" und ein mal "Waschen" ist es nicht getan! Nach 8-10 Tagen schlüpfen die Larven aus den Nissen, spätestens dann noch mal alles wiederholen
* Alle 2-3 Tage auf neuen Befall kontrollieren! Und zwar gründlich!
* Nissenkämme aus Plastik sind oft unbrauchbar. Die Zinken stehen zu weit auseinander und brechen leicht ab
* Bitte alle Gegenstände in betracht ziehen! Auch Haargummis, Rucksäcke, Bettwäsche, Polsterstühle!

 

 

 

Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!